Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rostock

Erster Gruß aus Boitzenburg - Stufenfahrt der 5. Klassen

Nach gut 2 1/2 Stunden haben wir gestern Vormittag das Ziel unserer Klassenfahrt erreicht: Boitzenburg in der Uckermark. Gleich zu Beginn unseres Ausflugs haben alle Kinder ihre Zimmer bezogen. Im Anschluss wartete bereits unsere erste gemeinsame Mahlzeit auf uns. Alle Klassen konnten das Gelände erkunden. Außerdem haben unsere Schülerinnen und Schüler heute schon die ersten Abenteuer erlebt. So waren beispielsweise die Klassen 5a, 5b und 5c reiten, die Klassen 5d, 5e und 5f haben heute einen der Schlosstürme erklommen und dabei den Ausblick über das Gelände genießen dürfen. Dabei war vor allem das Wetter eine große Freude, denn bei Sonnenschein machen die Aktivitäten natürlich umso mehr Spaß. An unser gemeinsames Abendbrot schloss sich unser Eröffnungsabend im Gewölbekeller des Schlosses an. Dort wurden die Klassen in die Welt des Mittelalters mitgenommen und haben den Burgherren und das Burggräfin inklusive Gefolge des Schlosses kennengelernt. Kurzum: Uns geht es gut und wir haben bereits einen aufregenden ersten Tag hinter uns.

Halbzeitbericht

Auch der Dienstag und der Mittwoch hielten einige Abenteuer und Überraschungen für unsere 5. Klassen bereit. Am Dienstag startete beispielsweise unser Christophorus-Cup und die ersten Spiele um die begehrte Trophäe fanden statt. Neben dem Fußball erwartete die Klassen 5d, 5b und 5e der Besuch beim Müller. In dem kulturhistorischen Denkmal konnten antike Gerätschaften und Werkzeuge entdeckt und ausprobiert, sowie die Wohnung der Müllerfamilie bestaunt werden. Auf den insgesamt drei Etagen des Museums gab es viel zu sehen. Die Klassen 5c und 5f haben die Tempelwanderung durchgeführt, bei der sie die „Freizeit-Oasen“ der von Arnims erkunden konnten. Am Mittwoch erwartete unsere 5. Klassen ein aufregender Tag voller Aktivitäten. Alle Klassen konnten sich zunächst beim Kanufahren ausprobieren und gleichzeitig das umliegende Naturschutzgebiet vom Wasser aus genießen. Mit besonderem Glück begleitete uns die ansässige Schwanenfamilie. Außerdem befindet sich der Kampf um unseren Fußball-Cup in der entscheidenden Phase. Dabei wurde kräftig angefeuert und mitgejubelt! Auch das Reiten konnte dank des Wetters am Mittwoch wieder stattfinden und so waren einige Klassen zum zweiten Mal auf dem Rücken ihres Pferdes unterwegs. Die beiden großen Highlights warteten am Abend auf die Kinder: das Lagerfeuer und die anschließende Nachtwanderung brachten ungewohnte Herausforderungen mit sich. Dort mussten sich die Klassen im Leise-sein und Lauschen üben.
Wir sind alle erstaunt, dass die Hälfte unserer gemeinsamen Zeit in Boitzenburg fast vorbei ist. „Schade, dass es schon Mittwoch ist. Ich finde es total cool hier!“ - Diese Worte hörte das Betreuerteam heute nicht nur einmal.
Weitere Impressionen haben wir der Galerie hinzugefügt.

                                                                                             Euer Team Boitzenburg

Bildergalerien

Erste Eindrücke Boitzenburg 2019

Zeige Bilder 1 bis 9 von 9