Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rostock

Sauzay-Programm: Prinzip der Gegenseitigkeit

Hierbei handelt es sich um einen vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und dem Bildungsministerium MV geförderten individuellen Austausch, bei dem die deutschen Schülerinnen und Schüler für zwei bis drei Monate einen französischen Gastschüler oder Gastschülerin aufnehmen und anschließend zwei bis drei Monate in der französischen Familie verbringen.

Der Schüleraustausch ist kostenlos. Eine Fahrtkostenerstattung kann teilweise über das DFJW gewährt werden.

Schulgeld

Da es sich nur um einen Teil des Schuljahres handelt, muss das Schulgeld während der Abwesenheit weiter gezahlt werden – dafür beschulen wir die Franzosen mit. Ansonsten entstehen jedoch nur die Kosten für „ein zusätzliches Kind“ und die Fahrtkosten, zu denen das DFJW jedoch einen Zuschuss gewährt.

Ablauf

Dieses Programm wird bei uns im Kultusministerium im Rahmen der Partnerschaft Mecklenburg-Vorpommerns mit der Region Poitou-Charentes koordiniert, sodass man sich nicht individuell einen Austauschpartner suchen muss.

In MV kommen dabei in der Regel die Franzosen im Frühjahr zu Schülern der 9. Klasse, in Ausnahmefällen auch Ende der 8. Klasse. Der Gegenbesuch findet dann im darauf folgenden Schuljahr, also normalerweise zu Beginn der 10. Klasse, im Herbst statt.

Dies bedeutet, dass das Programm nur für Schülerinnen und Schüler geeignet ist, die in keinem Fach größere Schwierigkeiten haben, denn der in Deutschland versäumte Stoff muss natürlich nachgearbeitet werden.

Erfahrungsbericht und Infos

Erfahrungsberichte und allgemeine Information zum Programm „Brigitte Sauzay“ bietet die Homepage des DFJW.

Außer dem können Sie hier den Erfahrungsbericht einer unserer Schülerinnen aufrufen.

Ansprechpartner

Interessierte wenden sich bitte auch für das Sauzay-Programm an Frau Hildebrandt.

Bewerbungsschluss für das laufende Schuljahr (Franzosen zu Gast) bzw. Anfang des nächsten Schuljahres (Frankreichaufenthalt) ist jeweils im Oktober (manchmal Mitte, manchmal Ende Oktober).