Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rostock

Elfklässler der CJD Christophorusschule Rostock publizieren erfolgreich in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

13.08.2018 CJD Nord « zur Übersicht

Zum Artikel
Mark Leon Pekrahn "Hintern aus dem Sattel, Kopf runter!

Zum Artikel
Luna El-Omaris "Froh über tiefe Gräben!

Das überregionale medienpädagogische Projekt “Jugend schreibt“ wird seit etwa Mitte der 1980er Jahre von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Schüler der Klassen 10 bis 12 angeboten. Es startet immer am 1. Februar und endet am 31. Januar des Folgejahres.

Während des Projekts arbeiten die Schüler in der Schule mit der F.A.Z., erlernen das selektive Lesen sowie Schreibtechniken, um später eigene Beiträge verfassen zu können. Für die betreuenden Lehrer werden zu Projektbeginn ein einführendes Seminar und während des Projekts gemeinsame Diskussionsrunden angeboten.

Immer montags erscheinen die besten Schülerbeiträge auf der F.A.Z.-Seite “Jugend schreibt“ und auf der Internetseite des Projekts. Außerdem wird vierteljährlich die projektinterne  kleinen Zeitung publiziert und an alle teilnehmenden Klassen verschickt. Am Ende des Projekts prämiert eine Jury die besten Schülertexte.

Auch dieses Jahr  nimmt wieder  eine elfte Klasse des CJD Christophorus-Gymnasiums Rostock an diesem Projekt teil. Nach aufwendiger Suche nach interessanten Themen haben alle Schüler der Klasse 11f einen Artikel verfasst. Diejenigen, die die strengen Korrekturen des Projektleiters überstanden haben, wurden zur Publikation freigegeben. Und schon können erste wunderbare Erfolge vermeldet werden:

Mark Leon Pekrahns Artikel mit dem verheißungsvollen Titel „Hintern aus dem Sattel, Kopf runter“ über den Juniorenradsportler Lennart Matthusen erschien am 16. Juli 2018 auf der Seite „Jugend schreibt“ in der FAZ.
Zum Artikel geht's hier !

Luna El-Omaris Recherche über Rostocks Zoo als besten Zoo Europas  mit der Überschrift „Froh über tiefe Gräben“ am 23. Juli 2018.
Zum Artikel geht's hier!

Wir gratulieren den beiden Autoren zu diesem großartigen Erfolg!

Ingrid Werz