Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rostock

Bach, Kabalewski, Brahms, Oberender, Telemann, Liszt und Iturralde – Konzert der YARO-Schülerinnen und Schüler des CJD Rostock zum Jahresauftakt

06.03.2019 CJD Nord « zur Übersicht

Was für ein wunderbarer Abend!

Am 24. Januar 2019  ab 19:00 Uhr zeigten  unsere YARO- Schülerinnen und Schüler Philipp Thönes, Clara Beigang, Paul Oberender, David Sarazhynskyi, Oksana Goretska und Emily Güntzel ihr Können.

Ein buntes Programm, durch das die jeweiligen Interpreten selbständig mit Hintergrundinformationen leiteten, wurde so zu Gehör gebracht.

Philipp Thönes ließ zu Beginn die Sinfonia Nr. 9 in f-Moll und die Sinfonia Nr. 10 in G-Dur von Johann Sebastian Bach auf dem Klavier erklingen.

Anschließend präsentierte Paul Oberender Eigenkompositionen auf dem Klavier – Etude Nr. 2, Allegro und Une nuit avec la Braque sur le lac, Lentement.

Clara Beigang und ihr Gast Franz Göbel ließen das Allegro molto e con brio aus dem Konzert in C-Dur op. 48 von Kabalewski, Bachs Sonate Nr. 2 a-moll BWV 1003 für Violine Solo, Andante  sowie Brahms‘ Scherzo in c-moll aus der FAE-Sonate, Allegro auch nach gerissener und dankenswerterweise schnell reparierter  Geigensaite erklingen.

Telemanns Fantasie für Violine solo B-Dur Twv 40:14 mit Largo und Allegro wurde durch David Sarazhynskyi vorgetragen.

Oksana Goretska interpretierte zunächst Liszts Rigoletto-Paraphrase, um dann im Duett mit Emily Güntzel (Saxophon) Iturraldes Pequena Czardas zu spielen.

Was für eine wunderbare Vielfalt!

Der Abend klang mit einem kleinen Empfang und Möglichkeiten zur Unterhaltung im Christophorussaal aus.

Wir bedanken uns insbesondere bei unseren YARO-Schülerinnen und Schülern, bei Franz Göbel sowie Stephan Immorde für dieses einzigartige Konzert.

Die Organisation oblag der Fachschaft Musik, vertreten durch Frau Paschen. Auch hierfür herzlichen Dank.

 

Text und Fotos: Sandra Tesch