Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rostock

Amelie Wittstock gewinnt den Vorlesewettbewerb in der CJD Christophorusschule Rostock

08.11.2018 CJD Nord « zur Übersicht

Herbstzeit, (Vor)lesezeit. Es rascheln die Blätter und Buchseiten.

Wir bestreiten den alljährlichen Vorlesewettbewerb. Zuhörer und Teilnehmernerven sind gespannt. Je zwei Klassensieger aus jeder 6. Klasse bringen ihre vorbereitete Textstelle zu Gehör. Wir erfahren von Konflikten in Pferdeställen, auf Fußballplätzen, in magischen Welten. Manche Figuren sind uns vertraut, wie die drei Fragezeichen oder der weltbekannteste Zauberschüler. Andere lernen wir kennen und verfolgen gespannt ihre Geschicke. Ihnen allen wird einiges abverlangt, nicht zuletzt: Mut. Eine wichtige Eigenschaft, gerade auch für die Vorleser*innen.

Denn es erfordert einiges, so vorzulesen, dass der Text nicht runtergespult wird, sondern das Publikum erreicht. Es braucht ebenso Mut, eine Textstelle zu wählen, die das Publikum aufhorchen lässt und packt. Und es zeugt von Mut, als Ersatzmann spontan für eine kranke Teilnehmerin einzuspringen. Alles wirklich wahr und so passiert an diesem Mittwochmorgen im November!

Die Jury notiert, berät, berechnet und ermittelt die beste Vorleserin der Schule: Amelie Wittstock (6b). Während die Klassensieger*innen sich entspannt um eine Erfahrung reicher zurücklehnen und weiter für sich im Stillen lesen können, muss Amelie weiterhin mutig vorlesen – als Vertreterin unserer Schule in der nächsten Runde, dem Stadtentscheid. Wir wünschen ihr dafür alles Gute und viel Erfolg!

Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten: sowohl den Juroren Frau Werz, Herrn Brandt und Johanna Thies, als auch Mia Motczinski, Mattes Krebs, Mattes Fredrich, Miguel Velasco Mora, Alessandra Ehlert, Maja Gerst, Jonas Renz, Judith Voß, Simon Böhme, Roy Krupnikas und Alexa Steigels. 

Und auch Merle Tesch (6b) bewies Mut und spielte vor dem gesamten Jahrgang ein Stück auf dem Saxophon. Vielen Dank dafür!

Text: Daniela Albrecht
Fotos: Bjarne Wilhelm