Das CJD - Die Chancengeber CJD Rostock

Jugend forscht! - CJD Schüler aus Rostock sehr erfolgreich bei Landeswettbewerben der Chemie und Technik

20.03.2018 CJD Nord « zur Übersicht

Schüler experimentieren

In der Sparte „Schüler experimentieren“  stellten sich fünf Schüler der Klasse 5b den Fragen der Jury. In der Kategorie Technik erreichte Leonhard Pieper den 1. Platz ebenso wie Malte Michalik in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften. 

In Maltes Kategorie konnten sich außerdem Amelie Wittstock und Rike Zimmermann über die Plätze 2 und 3 freuen. Abgerundet wurde das hervorragende Ergebnis von einem zweiten Platz von Anna-Amalia Gamm in der Kategorie Chemie.  Betreuerin Charlotte Schmidt erhielt zudem den „Sonderpreis für engagierte Talentförderung“.

Vielen Dank gilt auch den betreuenden Studenten der Universität Rostock.  

Jugend forscht

Chemie
Auch in der Sparte „Jugend forscht“ konnten die CJD-Projekte überzeugen. Valentin Kneitz nahm erfolgreich mit seinem Projekt über die Verbreitung der Aedes-Mücke teil und Hannah Kreutzer und Julia Meisberger überzeugten die Jury in der Kategorie Chemie mit ihrem Projekt „An apple today keeps the doctor away“ und erlangten den dritten Platz.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und dem LALLF unter Betreuung von Frau Dr. Schütt im Rahmen der angewandten Wissenschaften (VitaBox) erarbeitet.  

Technik
In hohem Maße überzeugend fand die Jury im Bereich Technik  das Projekt vom CJD. Emma Stolpe, Tizian Holzhausen, Justus Baum, Lennart Köhnke und Niklas Dehne entwickelten ein Anemoskop für Windräder. Die Gruppe um Betreuer Thomas Hollmann und in Zusammenarbeit mit W2E wurde für ihre Arbeit mit einem ersten Platz im Bereich Technik ausgezeichnet und fährt damit zum Bundeswettbewerb.  

Zur Bildergalerie unserer Preisträger